Herzlich Willkommen

 

Die SVP Kilchberg stellt ihre Kandidatin für die Ersatzwahlen des Gemeinderates Kilchberg vor

Die SVP Kilchberg portiert ihr langjähriges Vorstandsmitglied, Margrit Haller, geb. 1960, als Kandidatin für die Gemeinderatsersatzwahlen am 9. Februar 2020.

Margrit Haller ist Pflegefachfrau FH und hat schon etliche Stationen in der Pflege, wie Intensivpflegestation, Geriatrie und Palliativ-Spitex durchlaufen. Aktuell arbeitet sie im Stadtspital Triemli auf der onkologischen Akutstation in einem 70% Pensum, wo sie dieses Jahr den Master in Onkologiepflege absolviert hat. Unter anderem hat sie ein Diplom als Case Manager im Gesundheitswesen. In diesem Bereich hat sie einige Jahre in der Arbeitsreintegration von kranken Menschen gearbeitet. In einem ehrenamtlichen Engagement leitet sie seit 2013 als Präsidentin den Verein Suchtfachstelle Zürich.

Ihre politischen Erfahrungen konnte sie als Präsidentin der SVP Frauen Stadt Zürich, Schulpflegerin im Kreis 9 in Zürich, Gemeinderätin Stadt Zürich und Kantonsrätin Kanton Zürich sammeln. Aktuell ist sie Mitglied in der Sozialkommission in Kilchberg und im Vorstand der SVP Kilchberg.

Margrit Haller wohnt seit 2014 in Kilchberg, ist verheiratet, hat vier erwachsene Kinder und eine Enkelin. Die Pflege des Familienlebens und ihres Freundeskreises ist ihr sehr wichtig. Ihre Hobbies sind reiten, wandern, skifahren, lesen, kochen und einfach die Natur geniessen.

Mit ihren beruflichen, politischen und familiären Erfahrungen ist sie prädestiniert, das Ressort Soziales und Gesundheit zu übernehmen. Sie schätzt sich als verlässliche, teamfähige, kommunikative und humorvolle Person ein und würde sich, bei einer Wahl, mit Motivation und Innovation für ein gut funktionierendes Ressort Soziales und Gesundheit für die Kilchberger Bevölkerung einsetzen.

SVP Kilchberg